Pimp my Online-Lebenslauf – Reputationsmanagement auf Wikipedia

Die Wirtschaftswoche berichtet in Ihrer Online Ausgabe über einen weiteren Versuch eines Politikers, seinen Online Lebenslauf zu schönen.
Dieses Mal trifft es Christian Lindner und seinen Lebenslauf auf Wikipedia. Wiwo berichtet von einer enormen Anzahl von Änderungen mit einer erstaunlichen Häufung von Zugriffen von IP-Adressen, die dem Düsseldorfer Landtag zugeordnet werden können. Dies ist natürlich kein Beweis, dass die Änderungen an Herr Lindners Wikipedia Eintrag auf sein eigenes Betreiben hin geändert wird.
In Kombination mit einer direkten Email des Pressesprecher der NRW-FDP an die Wirtschaftswoche, in der um die Änderung eines Artikels gebeten wird, der auf Wikipedia als Quelle genannt wird und in dem die wenig rühmliche Vergangenheit von Christian Lindner in der freien Wirtschaft beschrieben wird, verstärkt dann aber doch den Verdacht, dass Herr Lindner hier in Sachen Online – Reputationsmanagement unterwegs ist.
Herr Lindner ist dabei sicherlich kein Einzelfall, was die gezielte Manipulation angeht, sicherlich aber ein Fall des sich durch besondere Dreistigkeit und dilettantische Durchführung auszeichnet.
 

Web2.0 und Social Media – Fälschung eingebaut?

Fälle wie dieser legen es nahe danach zu Fragen, wie korrekt Angeben in Web2.0 und Social Media sein können. So fielen nach der Ölkatastrophe im Golf von Mexiko Twitter Benutzer auf einen Twitter Account namens @BPGlobalPR herein. Der Account Inhaber verbreitete satirische Meldungen im Namen von BP. Noch einfacher ist es sich mit falschen Federn zu schmücken indem gezielt nach Namensvettern gesucht wird. Eine Methode die Herr Lindner als Person des öffentlichen Lebens leider verwehrt bleibt.
Wie sich falsche Angaben verbreiten läßt sich am flaschen Vornamen des Ex-Verteidigungsminister Karl-Theodor Wilhelm zu Guttenberg sehen. Der Vorname Wilhelm war der Beitrag eines Wikipedia Autoren, der sich rasant durch die Medienwelt verbreitete.
Hätte sich Herr zu Guttenberg in diesem Moment entschlossen, den Vornamen Wilhelm weiterhin zu führen, wäre dies sicherlich niemandem aufgefallen.

Kommentar verfassen