Schlagwort-Archive: Social Media

Web 2.0: Social Media für den Mittelstand relevant – Online-Marketing – News – absatzwirtschaft – die marketing site

Einen guten Baustein zur Bewertung von Social Media Aktivitäten leifert Absatzwirtschaft.de: Web 2.0: Social Media für den Mittelstand relevant – Online-Marketing – News – absatzwirtschaft – die marketing site.

Zusammengefasst wird eine Studie von FriendsOfBrands, die für den B2B Bereich im Mittelstand ein eher zurückhaltendes Bild und eine skeptische Bewertung aufzeichnet.

Das verkürzte Fazit der Studienautoren ist, dass es bessere Kanäle für B2B gibt. Lesen lohnt sich in jedem Fall.

Namen prüfen mit namechk.com

Der Service von namechk.com testet mit einem Click die Verwendung eines Namen in Sozialen Netzwerken, Online Services, Web2.0 Sites und vieles mehr.
Die Anzahl der getesteten Service liegt bei mehr als 150, darunter natürliche wichtige wie twitter, facebook, flickr oder delicious. Andere, die im deutschsprachigen Raum durchaus gewicht haben wie Minster Wong fehlen leider. Einzelne Services wie Google lieferten bei meinen Tests bisher keine Ergebnisse.


Social Media für KMUs

Social Media für KMUs

In der ersten Aussgabe 2010 erschien in der Internet World Business ein Beitrag mit dem Titel „KMU noch nicht sozial“. Zitiert wird darin eine Studie von GfK / Telegate mit dem Titel „Mittelstand und Werbung“.  Im relevanten Part der Studie finden wir einige Punkte, die bei der Bewertung der Relevanz von Social Media für KMUs sehr wichtig werden.

Das wichtigste Kriterium zur Bewertung des Social Media Einsatzes ergibt sich aus den ermittelten jährlichen Marketing Ausgaben. Die Kategorien werden in Bezug auf Social Media Nutzung getroffen:

  • Early Adopter – nutzt Social Media
  • Registriert – kennt Social Media

Die Grafik ist einfach zu lesen, zwischen der Nutzung von Social Media und den Marketing Budgets gibt es einen direkten Zusammenhang – oder um es anders zu formulieren, Social Media kostet Geld, das der Mittelstand nicht für das Marketing ausgibt.

Was uns die Grafik auch zeigen kann, ist allerdings, dass es auch ohne große Budgets gehen kann. Dies erfordert in der Regel einiges an Kreativität, ist aber offensichtlich möglich.

Weiterlesen

Ein bisschen Social Media Theorie

Ich gestehe: Ich bin ein Sozial Media Skeptiker – es steckt mir noch zu viel Hype in diesem Thema um wirklich abschätzen zu können, wie groß der Einfluß von Social Media z.B. auf die Geschäftswelt unterhalb der Fortune500 sein wird. Viel von dem, was derzeit publiziert wird dreht sich noch um große Unternehmen in Konsumer Massenmärkten. Dieser Beitrag ist der Versuch, über ein bisschen Theorie zur einer Machbarkeitsaussage zu kommen.
Weiterlesen

Social Media für KMU im B2B Umfeld

Social Media bewegt die Internet Welt im Moment mehr als jedes andere Thema. Beim letzten Barcamp in Stuttgart war ich Teilnehmer einer hochinteressanten Session mit dem Titel „Social Media für KMU’s und Mittelstand im B2B Umfeld“.  Es gab eine heftige Diskussion mit allen anwesenden Social Media Beratern, anläßlich meiner Aussage, dass ich jedem KMU raten würde kein Geld in Social Media zu stecken. Es wurden viele Versuche gestartet, mich mit den typischen KMU Beispielen von der Deutschen Bahn, Jack Wolfskin und BP zu überzeugen, was ein Unternehmen mit Social Media bewirken kann oder auch nicht. Die Beispiele haben mich zu diesem Zeitpunkt davon überzeugt, dass ich recht habe. In der vortgesetzten Diskussion mit Bianca Gade und Uwe Baltner ergab sich schnell der Konsens, dass Social Media Kampagnen bei diesen Firmen sicherlich nicht die geeignete Maßnahme sind, dafür funktionieren aber die individuell genutzten Social Media Kanäle, wie XING.

Diese Diskussion habe ich zum Anlass genommen, mich damit auseinanderzusetzen wann, und für wen Social Media denn ein Werkzeug ist.

LF37 – Social Media

Die letzte Woche hat begonnen, mit den Gedanken, die auf dem alljährlichen Stuttgarter Barcamp entstanden sind insbesondere Social Media und die Pros und Cons hat mich beschäftigt

Social Media

MyVideo kooperiert mit Holtzbrinck (studiVZ, schülerVZ)

MyVideo sucht den Weg in die Breite. Mit der Verbindung der Communities schüler- und studiVZ (Anmerkung: Links nachträglich entfernt, da Plattformen nicht mehr existieren) schafft sich MyVideo eine breite Anwenderbasis. Als Mitglieder einer der Commuities wird es möglich, sein Lieblingsvideo direkt mit seinen Freunden zu teilen.

Für MyVideo eine einfache Quelle für neue Clienten, ist der Weg zum größeren Mitbewerber (youTube) doch vergleichsweise kompliziert dagegen.

Die iq media marketing gmbh wird sich über diese Kooperation ebenfalss freuen. Verheißt ein solches Feature doch einen längeren Kontakt und mehr Information über das Target – eben den Werbeempfänger. Von der anderen Seite gibt es die Bestätigung schon von oberer Stelle. „Mit dieser Kooperation gelingt es und die Reichweite im Bereich der sozialen Netzwerke enorm zu steigern“, erklärt Dominic Hesse, Leiter Marketing und Kommunikation der Magic Internet GmbH, der Media-Agentur von MyVideo.de sinngemäß.

Social Media Kooperationen sind im Moment insgesamt im Trend:

  • MTV kooperiert mit Facebook – der MTV Livestream  www.mtvhome.de wird mit dem  Facebook Live Feedverknüpft.
  • Das T-Online Portal zeigt Inhalte von Sevenload

Webtrends bietet Social Measurement

Zusammen mit Radian6 bietet der Web Analytics Anbieter Webtrends im Rahmen seines Open Exchange-Programms eine Lösung, über die Unternehmen ihre auf der eigenen Website erhobenen Informationen mit einem tiefergehenden Einblick in aktuelle Diskussionen über Marken und Trends im Social Media-Bereich verknüpfen können.

Mit Hilfe dieser Daten können Unternehmen ihre Kunden im gesamten Online-Umfeld besser verstehen lernen und Einsicht darüber gewinnen, welche Themen diese bewegen. Webtrends Social Measurement, powered by Radian6, ist für bestehende und potentielle Webtrends-Kunden ab sofort als gemeinsame Lösung verfügbar.

Radian6 hat eine umfassende Monitoring- und Analyse-Lösung für den Social Media-Bereich entwickelt, mit der Unternehmen im gesamten Social Web mit ihren Kunden kommunizieren und interagieren können. Über die Webtrends Open Exchange-Plattform können Informationen, die über die eigene Website erhoben wurden, effektiv zu den Ereignissen im Social Web in Relation gesetzt werden: Website-Analyse, PPC, Werbekampagnen und Direktmarketingergebnisse bilden damit nicht mehr die alleinige Grundlage der Datenerhebung, sondern werden ergänzt von Informationen aus Web 2.0-Kanälen wie Blogs, Foren, Wiki oder Twitter. Dabei umfasst Webtrends Social Measurement u.a. die As-It-Happens-Alerts von Radian6 sowie verschiedene Workflow Management-Funktionen. Damit sollen Unternehmen einen besseren Überblick über die Online-Konversationen in Bezug auf ihre Marke gewinnen.

Quelle: http://adzine.de/

Die Idee verbindet Online Reputation Management mit den bekannten Werkzeugen der Webanalyse. Es ist schon verwunderlich, dass diese Idee noch nicht von mehr der „Platzhirsche“ im Webcontolling umgesetzt wurde. Der nächste konsequente Schritt wäre hier eine Erweiterung der Kooperation. Was Webtrends bietet ist die Sicht im kleinen, was Radian6 liefern kann ist die Sicht im großen – Ein Star Track Fan würde von „Langstreckenscans“ sprechen. Was noch fehlt ist das direkte Umfeld – das eigene Werbenetzwerk.