Schlagwort-Archive: Social Network

Twitter gezwitscher

Um sich über Twitter zu äußern braucht es heute mehr als 140 Zeichen.  Zuviel wird geschrieben und zuviele Marketing-Gurus weissagen den großen Nutzen. Eines wird aus den Nutzungszahlen von Twitter bereits heute klar – die urschprüngliche Zielgruppe, Teens und Tweens,  ist nur schwach vertreten – zumindest in Deutschland.

Nach einer Studie von Nielson, die in der ZEIT vom 13.08.2009 zitiert wird ist der größte Teil der Nutzer älter als 25 Jahre.

Twitter Usage

Twitter Usage

Die Herkunft der Twitter Nutzer ist in dieser Statistik ebenfalls aufgeschlüsselt.  Google ist demnach der gröste Traffic-Lieferant von Twitter. Ein Ergebnis, das nahelegt, das es sich bei diesen Anwendern um Nutzer mit kurzfristigen Interessen handelt.
Im Juni 2009 waren laut der Studie nur 14,8% der Besucher mehr als dreimal bei Twitter auf der Website (www.twitter.com) , 71,1% der Besucher dagegen nur ein mal.
Die Loyalitätsanalyse der Nielsen Zahlen zeigt, dass 35,7 Prozent der Nutzer des Vormonats im Juni erneut Twitter besuchten. Die Nutzungsdauer von Twitter ist im Vergleich zu anderen Social-Media Netzwerken sehr gering. Dies ist zum Teil sicher auf die 140 Zeichen Beschränkung zurückzuführen, läßt sich aber auch als Indiz für die oberflächlichere Nutzung werten.
Diese Studie bildet einen guten Hintergrund für die Bewertung des kommerziellen Nutzen von Twitter. Die Kommerzialisierung läßt sich in mehrere Kategorien zusammenfassen:

  • B2C Advertising
  • B2B Lead Nurturing
  • Company-2-Employee Communication
  • Business-2-Customer Stay in Contact
  • Trend Scout

Weiterlesen

Coremetrics: Von Webanalytics zum Targeting

Coremetrics begeht neue Wege. Der Webanalytics Anbieter Coremetrics gab gestern in den USA bekannt, dass er mit dem Launch der Plattform AdTarget in die Online Vermarktung einsteigt. Coremetrics ermöglicht es seinen Kunden mit Hilfe der bereits vorhandenen Nutzerdaten, die auf den eignen Websites gewonnen wurden, effizient Display Kampagnen in externen Werbenetzwerken an die bereits bekannten Profile auszuliefern.

In den USA ist Coremetrics bereits Partnerschaften mit Anbieten von Behavioral Targeting Technologien und Ad Networks eingegangen, die den Coremetrics Kunden zur Auslieferung von Kampagnen zur Verfügung stehen werden. Durch die Nutzung von echten Nutzerdaten für das Targeting von Display Advertising verspricht sich das Unternehmen sehr viel höhere Konversionsrate für ihre Kunden und eine höhere Wahrscheinlichkeit, dass die Nutzer auf die Kundenwebsite zurückkeheren werden. Weiterlesen

Grundlagen – User Declared Information Targeting

Ein Wortkonstrukt, das schon durch länge besticht ist „User Declared Information Targeting“. Es steht für Targeting auf der Basis von Daten, die ein Besucher freiwillig über sich bekannt gibt. Ein Form des Targeting, die gerne von den großen Communities genutzt wird. Ein Facebook, MySpace oder Flickr Profil enthält exakt die Informationen, die durch Predictive Behavioural Trageting „mühselig“ vorhergesagt werden.
Diese Art des Targeting hat oft einen leicht anrüchigen Beigeschmack, da Sie zumindest in Europa scharf an den Grenzen des Datenschutz agiert.