Schlagwort-Archive: Blog

canva.com schnelle Grafiken für „Nicht-Designer“

Beim abendlichen stöbern im Internet bin ich auf einen neuen Service gestoßen, der mein Interesse geweckt hat. Als bekennender „Nicht-Designer“ fällt es mir schwer meinen Blog mit entsprechenden Grafiken anzureichern. Es gibt zwar immer die Möglichkeit Bildmaterial von freien Quellen wie www.pixelio.de, doch eine Grafik mit eigener Note ist eine ganz andere Hausnummer.

Einfache Designs aus Standardelementen

Your designs - Canva LogoMit www.canva.com geht ein netter Service an den Start, der es auch Laien wie mir ermöglicht schnell eine Infografik oder einen Banner zu erstellen. Man darf nicht erwarten, dass das Ergebnis dem Schaffen eines Desginers auch nur nahe kommt, doch um ein wenig Farbe in einen Blog zu bringen reicht es allemal. Weiterlesen

WordPress Site Stats – Ausfall durch Änderung

ich wurde die Tage bei zwei Websites, die auf der Basis von WordPress umgesetzt sind davon überrascht, dass WordPress Site Stats die Arbeit mit einer Fehlermeldung quitierte, die besagt, dass mein wordpress.com Account für die besagten Sites nicht authorisiert sei.
„Your WordPress.com account, xxxxxxx is not authorized to view the stats of this blog.“
Es betraf sowohl diesen Blog als auch meine www.haefeleonline.de. Beide sind mit demselben WordPress.com Account verknüpft.

Woran diese Meldung lag, ließ sich nicht exact verifizieren. Beheben konnte ich den Fehler allerdings damit, dass ich das Plugin Jetpack installiert habe. Es schein naheliegend, dass im Zuge der Einführung von Jetpack auch der oben beschriebene Fehler auftrat.

Jetpack ist eine Erweiterung, die WordPress.com Funktionen für den selbstinstallierten WordPress Blog nutzbar macht. Ein bisschen information dazu ist unter dem Titel „Mit Jetpack Funktionen von wordpress.com nutzen“ auch auf dem deutschen wordpress.org Ableger zu finden.
(Anm. 14.03.2016: Leider ist der Beitrag nicht mehr verfügbar)

Die Verwendung von Jetpack ist denkbar einfach. Nach der Aktivierung des Plugin entsteht unterhalb des Dashboard Menü im Blog-Admin Bereich ein neuer Menüpunkt Names Jetpack. Hier kann man den Blog wieder mit Site Stats verknüpfen.

Vor dem Einsatz sollte ist ein Backup ratsam, denn offenbar läuft die Integration nicht immer so nahtlos wie bei diesem Blog.

Webtrends bietet Social Measurement

Zusammen mit Radian6 bietet der Web Analytics Anbieter Webtrends im Rahmen seines Open Exchange-Programms eine Lösung, über die Unternehmen ihre auf der eigenen Website erhobenen Informationen mit einem tiefergehenden Einblick in aktuelle Diskussionen über Marken und Trends im Social Media-Bereich verknüpfen können.

Mit Hilfe dieser Daten können Unternehmen ihre Kunden im gesamten Online-Umfeld besser verstehen lernen und Einsicht darüber gewinnen, welche Themen diese bewegen. Webtrends Social Measurement, powered by Radian6, ist für bestehende und potentielle Webtrends-Kunden ab sofort als gemeinsame Lösung verfügbar.

Radian6 hat eine umfassende Monitoring- und Analyse-Lösung für den Social Media-Bereich entwickelt, mit der Unternehmen im gesamten Social Web mit ihren Kunden kommunizieren und interagieren können. Über die Webtrends Open Exchange-Plattform können Informationen, die über die eigene Website erhoben wurden, effektiv zu den Ereignissen im Social Web in Relation gesetzt werden: Website-Analyse, PPC, Werbekampagnen und Direktmarketingergebnisse bilden damit nicht mehr die alleinige Grundlage der Datenerhebung, sondern werden ergänzt von Informationen aus Web 2.0-Kanälen wie Blogs, Foren, Wiki oder Twitter. Dabei umfasst Webtrends Social Measurement u.a. die As-It-Happens-Alerts von Radian6 sowie verschiedene Workflow Management-Funktionen. Damit sollen Unternehmen einen besseren Überblick über die Online-Konversationen in Bezug auf ihre Marke gewinnen.

Quelle: http://adzine.de/

Die Idee verbindet Online Reputation Management mit den bekannten Werkzeugen der Webanalyse. Es ist schon verwunderlich, dass diese Idee noch nicht von mehr der „Platzhirsche“ im Webcontolling umgesetzt wurde. Der nächste konsequente Schritt wäre hier eine Erweiterung der Kooperation. Was Webtrends bietet ist die Sicht im kleinen, was Radian6 liefern kann ist die Sicht im großen – Ein Star Track Fan würde von „Langstreckenscans“ sprechen. Was noch fehlt ist das direkte Umfeld – das eigene Werbenetzwerk.