Schlagwort-Archive: Adobe Color CC

Farbpaletten Online Tools

nicht jeder hat die Intuition eines guten Online Designers und kann ohne Unterstützung eine sinnvolle Farbpalette zaubern. Hier setzen diverse online Tools an, von denen ich zwei vorstellen möchte: paletton.com und Adobe Color CC.
Beide Tools ermöglichen es mit einfacher Bedienung, im Browser eine Farbpalette zusammenzustellen und diese anschließend zu exportieren.

paletton.com

Paletton - The Color Scheme DesignerDas Tool bietet mehrere definierte Einstellungen, monochromatisch,ähnliche Farben, triadische- , tetraedrisch – und benutzerdefinierte Farbschemas stehen zur Auswahl. Entsprechend wird eine Palette mit ein bis vier Farben definiert. Die Anzahl der Farben ist also nicht fix.
Jede Hauptfarbe wird mit fünf Schattierungen definiert, die entstehende Palette umfasst damit also bis zu 20 Farben.
Die Bedienung des Werkzeug ist intuitiv und lädt sehr zum spielen ein. So ist es jedem möglich, eine Farbpalette zu definieren oder eine bestehendes Farbschema zu modifizieren.
Die Farbschemas können auf unterschiedliche Arten exportiert und verwendet werden. Es können HTML Seiten, Stylesheets oder eine Website Vorschau genutzt werden. Sehr hilfreich ist auch der Editor für kontrastreiche Farbkombinationen.

Adobe Color CC

Farbrad _ Farbschemata - Adobe Color CCdie durch Adobe Color CC definierte Palette enthält immer exakt 5 Farben. Diese können durch unterschiedliche Beziehung zueinander definiert werden. Die Wahl der einzelnen Farben erfolgt entweder über ein Farbrad oder über RGB Slider und die Farbsättigung.
Die Farben eines Farbschemas können miteinander in Beziehung gesetzt werden. Die Farbbeziehungen werden dabei als ähnlich, monochromatisch, triadisch, komplementär, zusammengesetzt, Schattierungen einer Farbe oder frei- also benutzerdefiniert gewählt. Das generierte Farbschema enthält immer fünf Farben.
Durch einen Login erhält man die Möglichkeit seine Farbkombinationen abzulegen, zu teilen oder als Farbleiste zu exportieren.

Bewertung

Beide Werkzeuge erfüllen Ihren Zweck. paletton.com hat durch die wechselnde Anzahl an Farben und die gleichzeitig generierten Farbschattierungen meines Erachtens den besseren Funktionsumfang. Auch die Exportfunktion von paletto.com mit der Möglichkeit Bilder, HTML Paletten und Mischungsschaubilder zu generieren scheint mir sehr durchdacht.
Adobe Color CC liegt dafür in einem anderen Bereich vorne. Die Funktion „Entdecken“ ermöglicht es andere oder zufällige Farbschemas zu sondieren und ist damit sehr gut dabei zu helfen Ideen zu entwickeln. Beim erarbeiten von Farbpaletten überrascht Adobe Color CC mit unvorhergesehenen Farbwechseln in der Palette.

Gemeinsam ist den Werkzeugen aber, dass Sie einen guten Designer immer noch nicht ersetzen.