Smartclip übernimmt die Videovermarktung vom Last.fm Musik-Player

smartclip-logolastfm_logoDas Musiknetzwerk Last.fm startet mit einem neuen, personalisierten Musikstream-Player, der personalisierte Streaming-Radio-Stationen mit Rich-Media Visuals verbindet. In Deutschland übernimmt Europas führender Bewegtbildvermarkter smartclip die Online-Vermarktung exklusiv.

Für einen Vermarkter ist das natürlich die ideale Basis für ebenso personalisierte Werbung. Aus der Musikkollektion eines Benutzers lassen sich neben reinen Themensegmenten jederzeit auch soziodemoprafische Aussagen treffen.

Musikgeschmack korrelliert mit Alter, Bildung, Geschlecht, u.U. sogar mit dem Wohnort. Eine besser Targeting Voraussetzung findet sich selten.

Der neue Musik-Player auf Last.fm ermöglicht, Bilder und andere Rich-Media-Angebote gemeinsam mit der Musik ihres gewählten Künstlers abzuspielen. Über Multi-Genre-Stationen sind Nutzer zudem in der Lage, Musik-Tags, z.B. „80er“ und „Soundtrack“ oder „Französisch“, „60er“ und „weiblich“ zu mixen und so ihren Musikkanal auf ihre individuellen Hörgewohnheiten abzustimmen. Das Multi-artist Radio bietet Last.fm-Nutzern die Möglichkeit, verschiedene Lieblingsbands und Künstler auf ihrer eigens zusammengestellten Station zu kombinieren.

Der Musik-Player gibt aber auch den Werbetreibenden und Sponsoren die Möglichkeit, dort Werbung einzubetten, um die Konsumenten effizient erreichen zu können. Der Video Vermarktungsspezialist smartclip reagiert mit der Kooperation auf die deutlich gestiegene Nachfrage der Werbungtreibenden und Agenturen nach hochwertigen Platzierungsoptionen von Werbevideos auf Online-Plattformen.

Roland Schaber, COO smartclip AG: „Audiovisueller Content verbunden mit großer Reichweite ist ideal für die Distribution von Online Videos. smartclip kann dank seiner effizienten Vermarktungsleistung das neue Bewegtbildangebot von Last.fm optimal für den Online-Werbemarkt aufstellen.“

Martin Stiksel, Last.fm Mitbegründer, unterstreicht: „Der visuelle Musik Player zeigt, was die einzigartige Musik-Datenbank von last.fm leisten kann und welches Gespür für Visionen unser Team hat. Wir waren die ersten, die personalisierte Streaming-Musik auf ihrer Webseite angeboten haben, unser Dienst ist nun einen wichtigen Schritt in seiner Entwicklung weiter. Leidenschaftliche Musikfans bekommen auf Last.fm mehr als nur die Songs geboten, das visuelle Radio bietet ihnen auch einen multimedialen Mehrwert.“

Last.fm ist ein Teil der neu gegründeten CBS Interactive Music Group, ein Geschäftsbereich innerhalb CBS Interactive, dem führenden Anbieter von digitalen Musikangeboten und wird außerhalb des Musik-Players von netpoint media vermarktet.

Quelle: http://adzine.de/

Kommentar verfassen