Google – Cleanup

Wer Google nicht nur als Suchmaschine kennt, wird bemerkt haben, dass sich in der Reihe der Google Angebote das großreinemachen angefangen hat.

Von den unzähligen Google APIs werden die folgenden nicht weitergepflegt, aber vorerst noch weiter betrieben:

  • Code Search
  • Diacritize
  • Feedburner
  • Finance
  • Power Meter
  • Sidewiki
  • Wave

Bei einigen anderen Angeboten sieht es anders aus, diese werden sukzessive abgeschaltet:

  • Blog Search
  • Books Data
  • Books
  • JavaScript (alte Version)
  • Image Search
  • News Search
  • Patent Search
  • Safe Browsing (Version 1)
  • Translate
  • Transliterate
  • Video Search
  • Virtual Keyboard

Andere Dienste sind seit dem 1.6.2011 nicht mehr zu erreichen. So wurde Google Base endgültig zum Google Merchant Center hin migriert. Ärgerlich für alle, die Google Base für Dienstleistungen oder andere „nur“ produktartige Angebote nutzen. Dies wird nun nicht mehr so einfach möglich sein.

Das Google Merchant Center soll eine bessere Identifikation von Produkten gewähren, was  sich bereits im März in einer Änderung der Anforderungen an einen Produktdatenfeed niedergeschlagen hat.

Google kündigte die Änderungen für das Merchant Center und die Produktsuche im googlemerchantblog an. Die Änderungen im original lassen sich dort nachlesen, kurz zusammengefasst bedeutet dies folgendes.

Feeds Targeting the United States, United Kingdom, France and Germany

Unique Product Identifiers [required for most categories]: Eine eindeutige Produkt ID muß übergeben werden. Es wird in Europa wohl auf eine EAN herauslaufen.

Shipping Information [required] Die Versandkosten müssen zur besseren Vergleichbarkeit zwingend angegeben werden, was versteckte Preisaufschläge verhindern soll.

For Feeds Targeting the United States

Tax Information [required]: Ausserhalb der USA muß die Mehrwertsteuer (VAT) im Produktpreis enthalten sein. Innerhalb der USA herrscht ein gewisser Wildwuchs was die Steueraufschläge auf Produkten angeht. Neben den vom Bundesland geregelten Zuschlägen, können noch städtische Aufschläge hinzukommen. Der Händler muß nun den Endkundenpreis nennen.

New Sale Price Attributes [recommended] Eine Variante, um Aufschläge auszuweisen.

Kommentar verfassen