Die AGOF Internet Facts – was wir erfahren können

Wie jedes Jahr beglückt uns die AGOF mit ihrer Studie „Internet Facts“. Auch dieses Jahr lassen sich wieder Trends ablesen, die für alle Teinehmer der Internet Community interessant sein können.

Die größte Reichweite in der deutschen Online Landschaft hat nach wie vor T-Online. mit einer kleinen Steigerung der Reichweite kann sich T-Online behaupten. Die ersten fünf Positionen haben sich seit dem letzten jahr nicht verändert.

Top 10 der Internetangebote

Platz Angebot Reichweite in Prozent Unique User in Millionen
1 T-Online 38,3 16,16
2 Web.de 30,8 12,98
3 MSN.de 25,8 10,89
4 Yahoo! Deutschland 25,2 10,62
5 GMX 21,5 9,08
6 wer-kennt-wen.de 14,7 6,21
7 CHIP Online 14,3 6,02
8 ProSieben.de 14,2 6,01
9 MyVideo 13,7 5,78
10 Spiegel Online 13,7 5,77

Quelle: AGOF Internet facts I/2009

Die wirklich interessanten Änderungen finden auf den Plätzen 6 und 10. Wer-kennt-wen.de sichert sich einen festen Platz unter den ersten 10 mit seinem Angebot und wird damit wohl auf Zeit eine feste Größe in der deutschsprachigen Social Media Welt sein.

Spiegel Online schafft den Sprung unter dei ersten 10 und liegt fast gleich auf mit MyVideo.

Eine weitere wichtige kategorie, welche die AGOF publiziert ist das Ranking der reichweitenstärksten Vermarkter im Einflussgebiet der AGOF.

Vermarkter Top 10

Platz Vermarkter Reichweite in Prozent Unique User in Millionen
1 United Internet Media 47,9 20,24
2 Interactive Media CCSP 44,9 18,97
3 SevenOne Media 42,6 17,99
4 Tomorrow Focus 40,6 17,13
5 Platform-A Media 36,2 15,30
6 Microsoft Advertising 35,0 14,77
7 Ströer Interactive 33,1 13,98
8 iq media marketing 32,3 13,62
9 G+J Electronic Media Sales 31,8 13,41
10 Yahoo! Deutschland 31,7 13,38

Quelle: AGOF Internet facts I/2009

Platz eins wird von United Internet Media belegt. Von Interesse ist Platz zwei, hier konnte sich der Interactive Media wieder gegen SevenOne Media behaupten. Interactive Media hat als Vermarkter der T-Online Inhalte wie in der ersten Tabelle zu sehen ist, die theoretisch Reichweitensärkste Plattform zur Verfügung. Hier scheint sich ein Verbesserung des Geschäftsmodell abzuzeichnen.

Der Rising Star in diesem Jahr ist Platform-A Media. Als Vermarkter der AOL hat Platform-A nicht wie United Internet Media (Platz 1) und Interactive Media (Platz 2) eine der Top Plattformen in Petto. Ich denke der Grund für diesen Erfolg ist eine äußerst erfolgreiche Technologie und die gute internationale Ausrichtung.

Hier sollten wir noch eine Blick auf Yahoo werfen – Yahoo verliert zuhnemend an Boden.

Soziodempgraphische Ergebnisse

Die AGOF sagt uns, dass die deutschen Internet Benutzer im Durchschnitt jünger als 49 jahre sind, mit leicht höherer Wahrscheinlichkeit Männer als Frauen und weit öfter Abitur haben als der Bevölkerungsdurchschnitt.

Alter-Geschlecht-Bildung

Hier liegt der Vergleich mit einer anderen sehr repräsentativen Studie nahe – der ARD Online Studie. Die Studie erscheint im Juli für das Jahr 2009, es ist damit im Moment leider nur der Vergleich mit 2008 möglich.

ARD-Alter

Im Vergleich ergeben sich dabei gewisse Abweichungen, bei der es nahe liegt, zu fragen, woher diese kommen. Die ARD Studie zeigt eine größere Anzahl von Nutzern in der jüngsten Kategorie. Die 60+ Kategorie ist dahingegen weit weniger vertreten.

Altersgruppe 14-19 20-29 30-39 40-49 50-59 60+
ARD 2008 13,3% 18,3% 25,1% 22,1% 14,2% 7,4%
AGOF 2009 11,5% 19,3% 19,3% 23,3% 15,1% 11,4%

Eine Vermutung für diese Abweichung ist, dass das von der AGOF bewerteten Angebot im Schnitt eine ältere Zielgruppe anspricht. Die ARD Studie beruht auf Daten die durch Befragung erhoben werden. Es sollte hier kann hier also ein repräsentatives Panel unterstellt werden.

Online Handel

Kommen wir zu einem weiteren interessanten Aspekt der Studie, dem Online Handel. Bücher führen der Online verkauften Güter nach wie vor an.

Produktkaufe-internet

Kommentar verfassen