AGOF internet facts 2009 III

ein muß für jeden, der mit Online-Vermarktung zu tun hat. Für alle die, wie ich mit eCommerce zu tun haben immer noch eine Pflichtlektüre: Die AGOF internet facts.

Seit den letzten Internetfacts im September 2009 hat sich die Zahl der Online Nutzer in Deutschland von 66,6% auf 68,5% bezogen auf dei Gesamtbevölkerung gesteigert. Das sind 1,18 Mio. mehr Internetnutzer in drei Monaten.

Bei den Vermarktern ist wenig Bewegung bis Platz 17 zu sehen, dort steht aber ein Neuzugang – Spiegel QC. Der Neueinstieg ist einfach zu erklären, die gibt es in dieser Form erst seit dem 11.09.2009. Der Sprung, direkt auf Platz 17 ist trotzdem eine Leistung. Dazu tragen natürlich Sites wie heise online oder Spiegel.de bei.

Bei den Werbeträgern darf sich ProSieben.de zu den verlierern zählen, es fällt von Platz 8 auf Platz 16, ob es am Fernsehprogramm liegt? MySpace (*) driftet aus den Top 20 sogar ganz ab. Dafür platziert sich Microsoft mit einem zweiten Angebot. Neben MSN.de kommt Windows Live in die top 20 der Werbeträger.

(*) Seit dem Verkauf von MySpace im Sommer 2011, ist der Inhalt von MySpace nicht mehr der, der 2009 zu den genannten Rankings führte.

Kommentar verfassen